Spielberichte 2021

1. Spieltag – Spielbericht

SV Allner Bödingen II – VfR Marienfeld 3:0 (3:0)


Zum Start der neuen Saison ging es für unsere Erste nach Allner. Immer noch vom Verletzungspech verfolgt, startete der VfR dennoch gut in die Partie. Zahlreiche, teils hochkarätige Chancen wurden aber reihenweise liegen gelassen. So kam es wie es kommen musste, Allner ging mit der ersten Chance in Führung. Bis zur Pause erhöhte die Heimmannschaft sogar auf 2:0 und 3:0. Von diesem Schlag erholte sich unsere Erste bei fast unspielbaren Temperaturen bis zum Schluss nicht mehr. Ganz nach dem Motto wer sie vorn nicht macht, bekommt sie hinten rein, verliert der VfR sein Auftaktspiel. Geht man aber weiter so fahrlässig mit seinen Tormöglichkeiten um, so war dies nicht die letzte, vermeidbare Niederlage. Eine Tatsache, die unbedingt verbessert werden muss, da oft auch bis zur entscheidenden Situation alles richtig gemacht wird. Wiedergutmachung kann bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr in Herchen betrieben werden.

2. Spieltag – Spielbericht

SV Höhe – VfR Marienfeld 2:0


3. Spieltag – Spielbericht

SV Buchholz – VfR Marienfeld 4:3 (1:0)


Diesen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Buchholz. Das Heimteam war es auch, das unserer Ersten durch Grundtugenden des Fussballs das Leben schwer machten. Kampf, Laufbereitschaft und die mannschaftliche Geschlossenheit. In allen Dingen war uns der Aufsteiger überlegen. So konnte Buchholz in der 1 Halbzeit verdient mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel zunächst das selbe Bild. Auf einfachste Weise erhöhte der SV schnell auf 2:0 und sogar 3:0. Einen Foulelfmeter verwandelte Luca Thelen dann aber zum Anschlusstreffer, welcher neue Hoffnung freisetzte. Lucas Brandt war kurze Zeit später per Fernschuß erfolgreich. Kurz vor Schluss konnte Momo Thies eine Ecke dann sogar zum 3:3 verwerten. Der VfR spielte trotz der bereits abgebrochenen Nachspielzeit zu ungestüm auf den Siegtreffer. Es kam wie es kommen musste, Buchholz belohnte sich für deren Engagement und traf noch zum 4:3. Aus diesem Spiel muss unsere Erste klare Lehren ziehen. Auch wenn ein 3 Tore Rückstand zwischenzeitlich aufgeholt wurde, so darf man gerade deswegen nicht mit 0 Punkten nach Hause fahren. Nächste Woche erwartet den VfR dann mit dem FSV zu Hause der Aufstiegsaspirant Nr. 1.

4. Spieltag – Spielbericht

VfR Marienfeld – FSV II 1:1 (1:1)


Nach 3 Auswärtsspielen zum Auftakt stand an diesem Sonntag das erste Heimspiel auf dem Programm. Zum Derby kam der Ligafavorit aus Neunkirchen-Seelscheid. Bei bestem Fußballwetter war es unser VfR, der den besseren Start erwischte und sich erste Torchancen erspielte. Nach einem Freistoß von Lukas Müller, prallte der Ball von der Latte zurück ins Feld. Lukas Brandt reagierte am schnellsten und erzielte die 1:0 Führung. Noch vor dem Seitenwechsel konnten die Gäste aber ausgleichen. In der zweiten Halbzeit hatten beide Teams zahlreiche Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Entweder waren es die beiden Torhüter, das Aluminum oder das eigene Unvermögen, welches ein weiteres Tor verhinderten. Somit hatte das 1:1 bis zum Schluss Bestand und kann auch als gerechtes Ergebnis gewertet werden. Die bis dato beste Saisonleistung schürt zudem Hoffnung für die nächsten Partien. Kommenden Sonntag spielt unsere Erste wieder Heim um 15:15 Uhr gegen den SV Lohmar II.

5. Spieltag – Spielbericht

VfR Marienfeld – SV Lohmar II 4:0 (2:0)


Diesen Sonntag stand das zweite Heimspiel in Folge an. Man wollte an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, obwohl der Kader momentan von Spiel zu Spiel dünner wird. Nachdem die Partie ausgeglichen startete, konnte Markus Hein einen Freistoß aus dem Halbfeld gefährlich Richtung langen Pfosten bringen. Dieser segelte an allen vorbei und fand so seinen direkten Weg ins Tor. Es dauerte nicht lange, bis Pierre Mühlmann per wuchtigem Schuss unter die Latte auf 2:0 erhöhte. Fortan lief das Spiel immer mehr in unsere Richtung. Daran änderte sich auch nach der Halbzeit nichts. Der eingewechselte Julius Stracke traf nach einer Ecke zum 3:0. Noch besser machte es Neuzugang Christian Münzberg, der mit seinem ersten Kontakt den gegnerischen Torwart per Lupfer zum 4:0 Endstand überwand. Nach 5 Spielen konnte endlich der erste Sieg eingefahren werden. Die Hoffnung besteht nun darin, dass sich das Lazarett über den spielfreien Sonntag nächste Woche lichtet, ehe in 2 Wochen Genclerbirligi Eitorf zu Gast kommt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen